Einleitung: Investmentgesellschaft mit festem Kapital (SICAF)

Die Investmentgesellschaft mit festem Kapital (SICAF), auch Investment-Aktiengesellschaft genannt, ist eine Schweizerische Aktiengesellschaft mit ausschliesslichem Zweck der kollektiven Kapitalanlage / SICAF in der Schweiz.

Überblick zur Investmentgesellschaft mit festem Kapital (SICAF)
 

Merkmale der SICAF:

  • Aktiengesellschaft nach OR 620 ff.
  • mit fixem Kapital
  • mit ausschliesslichem Zweck der kollektiven Kapitalanlage
  • ohne qualifizierte Anleger als Aktionäre
  • ohne Kotierung an einer Schweizer Börse

Begriff: SICAF

Gesetzliche Grundlagen

Abgrenzungen

  • Abgrenzung zur SICAV
  • Abgrenzung zur Holdinggesellschaft
  • Abgrenzung zur operativen Gesellschaft
  • Abgrenzung zu Investmentclubs
  • Abgrenzung zu börsenkotierten Investmentgesellschaften
  • Abgrenzung zu Investmentgesellschaften für qualifizierte Anleger

Rechtsnatur, Ziele und Motive

Erscheinungsformen und Verbreitung

 

 

 

GRÜNDUNG EINER SICAF

  • Gründungsakt
  • Firma
  • Zweck
  • Bewilligungspflicht
  • Handelsregistereintragung
ANLAGEVORSCHRIFTEN
PROSPEKT
AKTIONÄRE / AKTIEN
INNENVERHÄLTNIS

AUSSENVERHÄLTNIS
BEENDIGUNG EINER SICAF

Statutenänderung

Änderung des Anlagereglements

Umstrukturierung einer SICAF
STEUERN
ANLEGERSCHUTZ
FAZIT
Literatur
Links mit weiterführenden Informationen
Übersicht: Schweizerische kollektive Kapitalanlagen

Offene kollektive
Kapitalanlagen
(open-end)

Geschlossene kollektive Kapitalanlagen
(closed-end)

Vertraglicher
Anlagefonds

Investment-
gesellschaft
mit variablem
Kapital (SICAV)

Kommandit-gesellschaft für kollektive Kapitalanlagen

Investment-gesellschaft mit festem Kapital (SICAF)

Drucken / Weiterempfehlen: